Announcement

Collapse
No announcement yet.

Anwendung einbinden

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Anwendung einbinden

    Ich möchte den MediaplayerHomeclassic einbinden und weis aber nicht so recht was es mit dem Arbeitsordner bei der erweiterten Einstellung auf sich hat. Habe diese Einstellung jetzt mal nicht gesetzt nicht das mir beim streamen von Mediadaten der PC durch eventuelle temp. Daten zugemüllt wird. Löscht BC diese temp. Daten überhaupt? Sollte ich das so belassen oder vielleicht doch einen andren Pfad angeben? Vielleicht kann das einer erklären was das genau auf sich hat?

  • #2
    Hallo Andreas,

    leider ist "Ich möchte den MediaplayerHomeclassic einbinden" eine etwas wage Aussage, ich unterstelle aber mal, dass du den Dialog unter "Extras => Optionen... => Öffnen Mit => Neu..." meinst.

    In diesem Dialog ist oben rechts neben dem Schließen Button ein Fragezeichen. Wenn du hierdrauf klickst, öffnet sich die BC-Hilfedatei genau zu diesem Dialog. Da sind die verschiedenen Optionen eigentlich erschöpfend erklärt.

    Im Zweifel würde ich aber den Pfad einstellen, in dem der MediaplayerHomeclassic liegt.

    Ich hoffe, das hilft etwas weiter, ansonsten frag noch mal ...

    MfG
    Christoph

    Comment


    • #3
      Ich meine ganz normal öffnen mit, und da nöchte ich den MPC Homecinema eigebunden haben. Komme aber mit der Hilfe nicht so recht klar. Nur wenn BC die temp.Daten nach dem schliesen auch entfernt wäre es ja egal in welchem Arbeitsordner gearbeitet wird. Wo legt den eigentlich BC diese temp.Files ab?

      Comment


      • #4
        Habe jetzt nochmal alles erdenkliche probiert und kann aber nicht ausfindig machen wo der BC die temp. Daten ablegt. Wahrscheinlich verwendet er nur den Arbeitsspeicher sonst nichts. Kann das stimmen?

        Comment


        • #5
          Hello,

          Google translate is unfortunately not doing a good job with this thread. If I understand your question correctly, BC3 can generate temp files in the Windows Temp folder. This is handled automatically by BC3 and should not need any user interaction. Why do you need the access to temp files?

          translate.google.com
          Hallo,

          Google übersetzen ist leider nicht machen einen guten Job mit diesem Thread. Wenn ich Ihre Frage richtig verstanden habe, kann BC3 erzeugen temporäre Dateien im Windows-Temp-Ordner. Dies geschieht automatisch durch BC3 behandelt und sollte benötigen keine Benutzerinteraktion. Warum brauchen Sie den Zugriff auf temporäre Dateien?
          Aaron P Scooter Software

          Comment


          • #6
            Weil ich mir nicht sicher bin ob BC diese Temporären Dateien auch wieder entfernt. Und wenn man zum Beispiel ein HD Video steamt können da zig Daten anfallen die dann als Müll irgendwie rumliegen. Ich hoffe du verstehst meine Frage.
            Mir ist aber nichts aufgefallen das BC in irgendeinen TempOrdner vom System was reinschreibt.

            Comment


            • #7
              Hello,

              Beyond Compare 3 normally cleans up any temp files it needs to use itself, and as a user you do not need to delete them. Any temp files created are in your Windows Temp directory, so you can periodically clean that out if you are worried. Do you see any BCTemp files left behind?

              translate.google.com
              Hallo,

              Beyond Compare 3 normalerweise bereinigt alle temporären Dateien muss es selbst nutzen und sich als Benutzer brauchen Sie nicht, sie zu löschen. Jede temporäre Dateien erstellt werden, in Ihrem Windows-Temp-Verzeichnis, so können Sie regelmäßig zu reinigen, dass, wenn Sie sich Sorgen machen. Siehst du irgendwelche BCTemp hinter Dateien übrig?
              Aaron P Scooter Software

              Comment


              • #8
                Nein, ich sehe überhaupt keine temp. Dateien im System wenn ich mit BC und einer ext. Anwendung Files streame. Deswegen wollte ich ja auch nachfragen ob diese wenn überhaupt vorhanden dann gelöscht werden.
                Aber zurück zu den Einstellungen, ich kann ja getrost die Einstellung dann leer lassen und den Arbeitsordner von BC verwenden? Und soll ich vielleicht noch %f dazu eingeben, das wurde mir von einem Kumpel empfohlen, bin mir aber nicht sicher. Die Einstellungen schauen dann so aus.

                Comment


                • #9
                  Moin Andreas,

                  irgendwie blicke ich noch nicht ganz bei deinem Vorhaben durch. Kannst du bitte nochmal ausführlich beschreiben, was du vorhast?

                  Was für eine Datei wird von woher nach wohin gestreamt? An welcher Stelle ist BC in dieser Kette? Und was soll der MPC dann machen (Darstellen oder als Stream zur Verfügung stellen)?

                  Welches Programm erstellt denn die TEMP-Dateien, von denen du sprichst? BC oder MPC? Grundsätzlich sollte die Anwendung die sie anlegt auch wieder löschen. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass BC weiß, wann und welche TEMP-Dateien vom MPC zu löschen sind.

                  Ich bin mir mittlerweile überhaupt nicht sicher, ob BC überhaupt TEMP-Dateien beim "Öffnen Mit..." Kommando anlegt. Es übergibt ja lediglich den festgelegten Parameter an die eingetragene Anwendung. Ich habe ein paar Tests mit meinem Texteditor PSPad und %f gemacht:
                  Wenn in BC eine Ordner auf einem FTP-Server angezeigt wird, übergibt er an PSPad sinngemäß ftp://server/filename.ext, und aus einem ZIP-Archiv übergibt er [Laufwerk]:\Archivname.zip\filename.ext.

                  Laut Hilfeseite zu dem Dialog solltest du in jedem Fall den Platzhalter %f in die Befehlszeile mit aufnehmen, da der MPC sonst gar nicht weiß, welche Datei er öffnen soll.

                  Wenn du immer noch Zweifel wegen der TEMP-Dateien haben solltest empfehle ich dir die Verwendung des Tools Process Monitor (siehe http://technet.microsoft.com/de-de/s...rnals/bb896645 ). Hiermit kannst du gezielt überprüfen, ob BC oder MPC irgendwo temporäre Dateien anlegen.


                  MfG
                  Christoph

                  Comment


                  • #10
                    Hallo, ich muß sagen das mich die ganzen Einstellungen dort bei öffnen mit irritieren. Ich kann ohne das %f die Streams von meiner FritzNAS nicht öffnen. Ich möchte einfach die Audio und Videofiles die auf meiner FritzNAS liegen mit BC mir anzeigen lassen und dann mit dem MPCHomeCinema öffnen. Ich habe halt bei dem ganzen Streaming bedenken das irgendwo temp.Daten angelegt werden die nicht mehr gelöscht werden. Das mit dem Arbeitsordner verwirrt mich, ich habe jetzt einfach die exe angegeben wo sie ist und sonst nichts. Laufen tut alles soweite ich getestet habe ohne Probleme auf der HDD die an dem SatReceiver hängt aber nicht auf der FritzNAS.
                    Das mit dem %f ist mir aber immer noch unklar weil der Player ja auch so weis was er abspielen muß und das auch tut nur halt nicht auf der NAS sondern nur auf der HDD die am SatReceiver hängt.Wenn ich das %f dranhänge findet er das File nicht, und ohne %f kann er nicht rendern. Lade ich aber die Files auf die interne Platte so geht alles ohne Probleme. Ich hoffe du kannst noch folgen.
                    Last edited by AndreasBloechl; 23-Mar-2011, 03:26 AM.

                    Comment


                    • #11
                      Hi,

                      ich habe auch noch etwas herum experimentiert:
                      BC gibt die selektierte Datei auch an die eingetragene Anwendung weiter, auch wenn gar kein %f in der Befehlszeile vorhanden ist ==> das ist komisch!

                      Das Eintragen von %f erfüllt zwar auch seinen Zweck, allerdings hat der MPC Probleme, wenn in der übergebenen Datei bzw. Pfad ein Leerzeichen vorkommt.

                      Abhilfe:
                      Das %f in Anführungszeichen setzen ==> "%f"

                      Wie sieht denn der genaue Pfad aus, wenn du eine Datei direkt vom NAS öffnen willst? Klappt das denn mit anderen Dateien oder Anwendungen?

                      MfG
                      Christoph

                      Comment


                      • #12
                        Du ich kann gerade nicht nachsehen weil ich auf Arbeit bin. Aber von meiner Satbox die im gleichen Netzwerk hängt kann ich ganz normal drauf zugreifen auf das Nas und auch vom PC aus mit BC und Player auf die dort angehängte ext.Hdd. Nur bei der NAS wenn ich mit BC zugreifen will scheint was schief zu laufen. Es muß an BC liegen, wenn ich nämlich die NAS mit dem Explorer als eigenens Laufwerk mounten lasse und der NAS dann einen Buchstaben zuweise kann der MPCHomeCinema die Files ohne Probleme abspielen. Nur hat wie gesagt nicht über FTP mit BC.
                        Last edited by AndreasBloechl; 23-Mar-2011, 04:37 PM.

                        Comment


                        • #13
                          Habe jetzt gerade wieder etwas weitergetestet und rausgefunden, wenn ich die mp3 mit dem MP3Vergleich anschaue und dann oben auf abspielen gehe kann BC auch die Datei abspielen.
                          Hier mal ein Screen was ich meine

                          Dann muß das Problem wohl am einbinden vom MPCHomeCinema liegen.

                          Comment


                          • #14
                            Hallo Andreas!

                            Wie soll denn MPC an das FTP-Kennwort kommen? BC übergibt den FTP-Pfad ohne das Kennwort und MPC darf nicht darauf zugreifen.

                            Ich konnte im MPC auch keine Datei direkt über FTP öffnen (auch nicht nach Eingabe des Kennwortes).

                            Wenn ich den NAS-Kennwortschutz der Box deaktiviere funktioniert auch das FTP-Streamen vom NAS nach MPC, aber das ist für mich keine ernsthafte Option.

                            Fazit:
                            BC ist unschuldig, die Einstellungen an sich sind korrekt, MPC kann aber keine geschüzten FTP-Dateien abspielen.

                            Tipp:
                            Zugriff auf den NAS über einen Laufwerksbuchstaben (ich hab' da mal F: genommen), dann steht die Verbindung vom PC zum NAS dauerhaft (nach der Kennworteingabe).

                            Grüße Lutz

                            PS: Das BC die MP3 abspielt ist klar, denn da ist ja das Kennwort bei Herstellen der FTP-Verbindung eingegeben worden.

                            Comment


                            • #15
                              Das kann natürlich sein, ich habe es aber jetzt mal mit WinSCP probiert und da geht es, könnte natürlich sein das WinSCP temporär die Daten ablegt und von dort der MPC zugreift.
                              Was meinst du?

                              Comment

                              Working...
                              X